Die Digitale Dunkelkammer

Geboten wird ein Workshop mit Hilfestellungen, sich mit Pixeln, Programmen, Formaten

und Farbräumen zurechtzufinden. Unter der Überschrift Lightroom und Photoshop bietet

Frederic Lezmi am 9. und 10. Mai 2015 mit Schwerpunkt Lightroom und am 30. und 31. Mai 2015

mit Schwerpunkt Photoshop diesen Workshop jeweils von 10 – 19 Uhr in Köln an.

Weitere Informationen sind zu finden unter: http://www.lichtblick-school.com

von keikesgalerie

Pietro Donizelli : Luce

Noch bis zum 14.6. 2015 werden in der Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim die

wichtigsten Arbeiten des Fotografen Donizelli vorgestellt.

Mi 10 – 18 Uhr
Do 10 – 21 Uhr
Fr – So 10 – 18 Uhr

Ludwig Dörfler Allee 9, 65 428 Rüsselsheim

Donizelli fing mit seinen Arbeiten das Lebensgefühl der Menschen und Stimmungen der

italienischen Landschaft ein.

Wasser

Wasser ist die einzige chemische Verbindung der Erde, die in der Natur als Flüssigkeit, als Festkörper und als Gas vorkommt.

Wasser ist Grundlage des Lebens auf der Erde.

Ingenieure ohne Grenzen bemühen sich um diverse Projekte zur Wasserversorgung.

Es existiert eine umfangreiche Deutsche Gedichtsbibliothek zum Thema Wasser.

Es gibt eine Trinkwasserverordnung und Wasserschutzgebiete.

Sex and Landscapes

Aufnahmen des deutsch-australischen Fotografen Helmut Newton sind noch bis zum 17.5. 2015 zu sehen in der Helmut Newton Stiftung im Museum für Fotografie in Berlin.
Jebenstrasse 2
Di, Mi und Fr 10 bis 18 Uhr
Do 10 bis 20 Uhr
Sa und So 11 bis 18 Uhr

von keikesgalerie

16. Norddeutsche Naturfototage

In Waren an der Müritz finden vom 27. bis 29. März 2015 die
16. Norddeutschen Naturfototage statt. Wer also Zeit findet, wird sicher
bei den Seminaren, Vorträgen und Workshops spannende
Neuigkeiten erfahren.

von keikesgalerie

Der FREI schauende Kunstbetrachter – Gerne teilen

Den FREI schauenden Kunstbetrachter wünscht sich ein jeder, der mit seinen Werken an die Öffentlichkeit geht. Super Text und LOGO. Keike

Britta Keller

 Frei schauender Kunstbetrachter

Die ersten vier Buchstaben der Berufsbezeichnung FREIschaffende/r KünstlerIn sind für mich immer wieder ein Anlass zur großen Freude. Die Künstler können aus dem Vollen schöpfen. Zurückgreifen auf die Grundsätze der klassisch akademischen Ausbildung, alten Traditionen folgen, große Meister und Themen neu interpretieren oder bewusst mit all dem brechen und aus sich heraus neue Wege gehen. Welchem Ruf Herz, Hand und Medium gerade folgen und dabei die Glaubenssätze der akademischen Kunstausbildung oft über Bord werfen ist immer wieder überraschend. Begeisternd, ratlos machend, Zweifel weckend, herausfordernd, erheiternd, erschütternd, auf jeden Fall bereichernd und bewegend.

Beim Betrachter der Werke führt das oft zu Verunsicherung, Enttäuschung, Unverständnis bis hin zur strikten Ablehnung. Das hat sicher viel mit der menschlichen Neigung zu tun Dinge einordnen zu wollen, nicht selten um sie dann auch besser vergleichen und bewerten zu können.

Ich möchte jedermann dazu ermutigen sich die Freude an der eigenen, freien…

Ursprünglichen Post anzeigen 70 weitere Wörter

von keikesgalerie

Siegerbilder in Münster

Noch bis zum 29. März 2015 ist die Ausstellung
„Wildlife Photographer of the Year 2015“ im
Westfälischen Pferdemuseum im Allwetterzoo
Münster zu bestaunen. Prima-Super- Grandios !

von keikesgalerie

Eigener Ausdruck über die Fotografie

Die Frage, ob Fotografie einen Kunstcharakter hat, stellt sich nicht mehr.

Während der Künstler seine eigene Wirklichkeit mittels Pinsel, Spachtel und Pigmenten

erschafft, hat der Fotograf eine prall gefüllte Tasche mit Objektiven als Ausrüstung bei

sich. Die rasante Entwicklung der Technik bietet heute unbegrenzte Möglichkeiten, sich

über dieses Medium zu definieren.

Der archivierte Moment – ist häufig nach erfolgter Bearbeitung dem Original kaum mehr

zuzuordnen. Ein unendlicher Quell für Inspiration.

von keikesgalerie